Wer bin ich?

 Mensch, Musikwissenschaftler, Musikpublizist, Musikliebhaber u. v. a. m. Musik also meine Leidenschaft, mein Medium!

Ich wurde 1954 in Bremen geboren, machte Abitur in Stade/Elbe, studierte dann in Göttingen Musikwissenschaft und Pädagogik als Hauptfächer sowie Germanistik im Nebenfach, sang in Chören und spielte in Laien-Orchestern. Zwischendurch sammelte ich alternative Erfahrungen u. a. als Gesellschafter eines vegetarischen Restaurants, Café und Kneipe namens "Savoy Truffle" - benannt nach einem Stück vom "White Album" der Beatles. 1983 schloss ich mein Studium mit dem Magister Artium ab. Die Magisterarbeit behandelte das Thema "Musik und Bildung - die musikpädagogische Diskussion nach Adorno". Adorno wies mir den Weg in eine ernsthaftere Betrachtung und Beschäftigung mit Musik.

Nach dem Studium arbeitete ich als Musikpädagoge u. a. an der Jugendmusikschule des Lkrs. Göttingen (Schwerpunkt Gitarre und Geige) und als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Göttinger Symphonieorchester. Daneben betrieb ich musikalisch praktische Studien an der GHK Kassel (Musik). Dann, nachdem ich meine erste spannende Orchestergeschichte entdeckt hatte - 125 Jahre städtische Sinfonieorchester in Göttingen - und im Steidl-Verlag publizieren durfte, kam eine biographische Zäsur. Ich ging in Deutschlands Südwesten und absolvierte eine Ausbildung an der Radio-Journalistenschule (IFM) in Bruchsal. Nach einem ungarischen Intermezzo als Stipendiat des Deutschen Journalisten Verbandes (DJV),  begann ich 1990 als Musik- und Kulturjournalist im Südwestfunk in Mainz zunächst als Musik-Reporter, später als Moderator und Redakteur und arbeitete zudem als Musikkritiker für die Zeitung "Die Rheinpfalz".


Nachdem ich in der Göttinger Zeit viel komponiert hatte und immer wieder auch öffentliche Aufführungen eigener Werke erleben durfte, begann ich 1992 das Komponieren aauf solidere Füße zu stellen. Ich nahm Kompositionsunterricht bei Róbert Wittinger, der rasch zu einem der engsten Freunde wurde. 1998 wechselte ich zum Südwestrundfunk Baden-Baden als Musikredakteur bei SWR 2 und übe diese Tätigkeit, unterbrochen durch eine künstlerisch ungemein spannende Zeit von 2002 bis 2008 als Orchesterredakteur und Dramaturg beim SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern, bis heute aus.

2007 folgte die Promotion im Fach Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a. M. mit einer Arbeit über "Das Potpourri und Richard Wagner". An diesem Thema hatte mich besonders das Spannungsfeld zwischen "Gesamtkunstwerk und musikalischem "Eintopf" interessiert. Die Arbeit ist in drei Bänden im Juli 2012 beim Musikverlag Burkhard Muth, Fernwald, dem Lektoratsverlag für Musikautoren, erschienen.

 
Anzahl Beitragshäufigkeit
14233